Symptome

Die Angehörigen von OSAS-Patienten berichten meistens über lautes Schnarchen, unterbrochen durch Atempausen, die mit einem heftigen, seufzenden Atemzug oder einem Schnarchlaut beendet werden. Längst nicht jeder Schnarcher leidet aber an einem OSAS und nicht jeder OSAS-Patient fällt tatsächlich durch Schnarchen auf.

Weitere Symptome des obstruktiven Schlafapnoesyndroms sind:

  • Durchschlafstörungen

  • Tagesmüdigkeit, Einschlafneigung am Tag

  • Kopfschmerzen beim Erwachen („wie gerädert”)

  • Schwindel, vor allem nach dem Aufstehen

  • Mundtrockenheit beim Erwachen

  • nächtliches Schwitzen

  • vermehrter Harndrang während des Schlafes, nächtliches Wasserlassen

  • Sekundenschlafattacken; imperativer Schlafdrang, teils ohne Warnsignale

  • Konzentrationsstörungen bis hin zu Gedächtnisstörungen

  • depressive Verstimmung

  • Impotenz, erektile Dysfunktion

  • unruhiger Schlaf